Therapie-Seminar Sehschulung (19 Tage)

Lade Karte ...

Datum:
Mo, 15. Jun 2020 -
Sa, 04. Jul 2020

Laden Sie den Termin in Ihren Kalender:
iCal

Veranstaltungsort:
Naturheilpraxis Friedrich Depke
Im Kirschengarten 8
56132 Kemmenau
Deutschland


 

Download Info, Kostenplan und Anmeldeformular (PDF-Datei)

Kursleitung:
Friedrich Depke, Heilpraktiker

Seminargebühr:
600,- € (zuzüglich Behandlungen)

Beginn:
Montag 10:00 Uhr

Ende:
Samstag 12:00 Uhr

Bitte mitbringen:
Bequeme Kleidung für drinnen und draußen, die für alle Arten Wetter geeignet ist, Hausschuhe, festes Schuhwerk, Wolldecke und falls vorhanden, eine ältere, schwächere Brille.

 

Nach den Erkenntnissen von Kurt Hickethier gehen die meisten Sehstörungen (auch die Störungen anderer Organe) häufig mit außergewöhnlich starken Belastungen des Nervensystems einher. Daher muß auch hier zuerst an die Regeneration des Nervensystems gedacht werden, will man Sehstörungen auf natürliche Weise beeinflussen.

Das Sehen ist ein sehr komplizierter Vorgang, bei dem die Augen eine wichtige Rolle spielen. Aber trotzdem sind dabei die Augen allein nicht das Wesentliche.

Was die Augen wahrnehmen, wird über die Sehnerven an das Sehzentrum ins Gehirn weitergeleitet. Erst dort formt sich das was wir sehen zu einem richtigen Bild. Zum Sehvorgang werden auch noch alle anderen Sinne, einschließlich der Vorstellungskraft und des Erinnerungs- und Begriffsvermögens mit einbezogen, ohne daß es uns bewußt wird.

So betrachtet wird es auch verständlicher, daß Hickethier das Sehen als eine überwiegend nervliche Angelegenheit bezeichnet. Die Augen selbst sind ein Teil des Nervensystems und deren Funktion ist aus diesem Grund auch vom Zustand der Nerven abhängig. Schwindet die Nerven- und Lebenskraft hat es oftmals zur Folge, daß im Bereich des Sehapparates krankhafte Veränderungen auftreten.

Was geschieht nun in dem Therapie-Seminar Sehschulung?

Lassen Sie sich nicht durch den Begriff „Schulung“ fehlleiten. Es handelt sich nicht um eine Ausbildung, denn ein krankes Organ läßt sich nicht schulisch zur Gesundheit ausbilden. Nein, hier soll das Sehvermögen auf etwas andere Art, als sonst üblich, „geschult“ werden. Man kann es auch „Sehkraftkur“ bezeichnen.

Die Sehschulung ist eine Kur von mindestens 12 Tagen bis 26 Tagen. Während der Kur wird dem ganzen Organismus auf vielfältige Weise die Möglichkeit gegeben sich zu regenerieren. Die ganzheitliche Behandlung setzt an mehreren Punkten an:

  • Antlitzdiagnose
  • Schüßler-Salze
  • Entspannungsübungen (Loseln)
  • Augenübungen
  • Ballspiele
  • Bewegungsübungen
  • Augenwasserbäder
  • Augensonnenbäder
  • Mineralbäder
  • Rückgratpflege (dynamisch energetisierende Massage)
  • Fußreflexzonenmassagen
  • NPSO (Siener-Therapie)
  • und anderes mehr.

Im Vordergrund stehen bei der Sehschulung Entspannungsübungen, die Kurt Hickethier als Losung bezeichnet. Diese sind ganz besonders wichtig, um Körper, Seele und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Wenn Sie an einer Sehschulung teilnehmen möchten, sollten Sie dazu bereit sein für die Dauer der Kur die Brille abzulegen. Gleichzeitig sollten Sie in dieser Zeit weder lesen, noch schreiben.

Dieses ungewöhnliche Verlangen hat einen wichtigen Hintergrund. Das Sehvermögen kann sich nur grundlegend erholen, wenn die Augen vorübergehend nicht so stark belastet werden. Die eventuell anfängliche Unsicherheit und Angst vor dem Ablegen der Brille weicht meistens schon nach kurzer Zeit. Selbst stark Kurzsichtige sind immer wieder überrascht, wie gut sie ohne Brille auskommen können.

Eine weitere wichtige Säule der Kur ist u.a. die ganzheitliche Behandlung mit Schüßler-Salzen. Dies sind Mineralstoffe, die in jedem pflanzlichen, tierischen oder menschlichen Organismus vorkommen und wichtige Aufgaben erfüllen müssen. Sie sind verantwortlich für Aufbau, Betrieb und Entgiftung des Körpers. Ein Mangel an diesen Mineralstoffen verursacht ein Ungleichgewicht, und die verschiedensten körperlichen Störungen können dadurch entstehen.

Die Schüßler-Salze werden individuell nach der Antlitzdiagnose (nach Kurt Hickethier) verordnet und haben eine umfassende Wirkung auf den ganzen menschlichen Organismus.

Das Ziel der Sehschulung besteht darin, durch ganzheitliche Stärkung von Körper, Seele und Geist, das Sehvermögen zu verbessern.

Buchempfehlung:Volle Sehkraft“ von Kurt Hickethier. Hier werden Wege aufgezeigt, wie Augenerkrankungen durch naturgemäße Behandlung gebessert oder geheilt werden können (z. Zt. noch vergriffen).